HomeReferenzenEastern Dedicated Freight Corridor: Indien

Eastern Dedicated Freight Corridor: Indien

TÜV SÜD Schweiz AG, 2017 – 2018

Die im Wesentlichen dem Güterverkehr dienende Neubaustrecke wird im 2AC-25-kV-50-Hz-System  versorgt werden und wird mit etwa 2000 km zu den weltweit längsten Güterverkehrsstrecken zählen.  Der Abschnitt CP-204 (EDFC-2) ist etwa 388 km lang. Das vorgesehene Zugförderprogramm sollte  auch unter den erschwerten Bedingungen des Totalausfalls eines Unterwerkes ohne größere  Fahrtzeitverlängerungen durchgeführt werden können, wobei sich die Länge der Speiseabschnitte  auf etwa 60 km verdoppelt.

SIGNON erbrachte für den EDFC-Abschnitt CP-204 insgesamt folgende Leistungen:

  • Zugfahrtsimulation im 13-min-Takt:
    • 6.500-t-Züge in Einfachtraktion
    • 13.000-t-Züge in Doppeltraktion
  • Lastfluss-Simulationsrechnungen über 24 h für Güterzugtakt-Fahrplan:
    • Szenario für Normalbetrieb aller Netzkomponenten
    • Ausfallszenarien von Unterwerke (UW), Autotransformator-stationen (ATS) oder Leistungsschaltern
  • Elektrische Bemessung der Komponenten der Bahnenergieversorgungsanlage (UW, ATS, OLA)
  • Fahrleitungsschutz (Konzeption, Schutzeinstellungen)
  • Elektromagnetische Verträglichkeit
  • Bahnrückleitung:
    • Bestimmung der erforderlichen Mindestquerschnitte von Er-dungsleitern im Kurzschlussfall
    • Bestimmung der Schienenpotenziale mit Software SIGNON WEBAnet VEK
  • Isolationskoordination (Bahnenergieversorgungsanlagen)