HomeReferenzenStreckenabschnitt Fürth Bayern Hbf-Siegelsdorf (a) der Strecke 5910 Planung Oberleitungsanlagen

Streckenabschnitt Fürth Bayern Hbf-Siegelsdorf (a) der Strecke 5910 Planung Oberleitungsanlagen

DB ProjektBau GmbH, 2014 – 2016

Im Rahmen der Gesamtmaßnahme Oberleitungserneuerung Fürth – Siegelsdorf (a) – Hagenbüchach an der Strecke 5910 Fürth – Würzburg wurde die Erneuerung in die Module 110 Oberleitungserneuerung Siegelsdorf – Hagenbüchach und 120 Oberleitungserneuerung Fürth Hbf –
Siegelsdof untergliedert.

In dem Teilprojekt Modul 120 war die Erneuerung der Oberleitungsanlage zwischen Fürth Hbf und Siegelsdorf (a) (km 0,571 – km 9,088) zu planen. Weiterhin waren die bestehenden Querfelder im Bahnhof Fürth Hauptbahnhof zurückzubauen und durch Stützpunkte in Auslegerbauweise zu ersetzen.


Ursache für die notwendige Oberleitungserneuerung war das hohe Alter (Baujahr 1952) der Anlage, mit einhergehender Abgängigkeit der Maste und einer erhöhten Störanfälligkeit der kompletten Anlage.


Die Planung wurde als Gesamtgewerkeplanung durchgeführt, mit resultierender Betrachtung von Oberleitung, Anpassungen 50 Hz, Kabeltiefbau und den übrigen baulichen Anlagen.

Die in der Bestandsanlage vorhandenen Straßenüberführungen (SÜ) wurden auf Vorschriftskonformität geprüft. Während der Planung waren Bestandsplanergänzungen durchzuführen, Leitungskreuzungen aufzunehmen und Katasterpläne zu erwerben. Die Ertüchtigung der Anlage wurde nach geltendem technischem Regelwerk der DB AG (Ril 997)
sowie TSI-konform geplant.


Durch die SIGNON wurden Entwurfsplanung, Genehmigungsplanung und Ausschreibungsunterlagen erstellt.