HomeReferenzenBANGALORE METRO: Studie zur Lastflussberechnung und elektrischen Auslegung

BANGALORE METRO: Studie zur Lastflussberechnung und elektrischen Auslegung

TÜV SÜD Schweiz AG, 2014 - 2016

Die Namma Metro, besser bekannt als Bangalore Metro, ist ein Schnellbahnsystem für die  Stadt Bangalore, Karnataka, Indien. Die für die Umsetzung verantwortliche Agentur ist die  Bangalore Metro Rail Corporation Ltd (BMRCL). Die Bangalore Metro hat sechs Linien, 81  Stationen und ein 114,39 km langes Streckennetz. Mehr als 40 000 Fahrgäste nutzen die  Metro täglich. SIGNON erstellte eine Simulationsstudie zur Netzberechnung und  Überprüfung der Dimensionierung für die Bahnenergieversorgung der ersten Phase,  bestehend aus dem Ost-West-Korridor (Mysore Road Terminal – Baiyyappanhalli, Länge 18  km) und dem Nord-Süd-Korridor (Hassergatta Cross –Puttenhalli, Länge 21 km) im Hinblick  auf den Leistungsbedarf des geforderten Zugbetriebes unter folgenden Prämissen:

Prämissen:

  • Zweistufiges Betriebsprogramm
  • Gleiches Design für alle Unterwerke
  • Fahrbetrieb auch bei Unterwerksausfall uneingeschränkt möglich

Folgende Kriterien wurden berechnet und bewertet:

  • Spannung am Stromabnehmer, Berechnung der minimalen und mittleren nutzbaren Spannung gemäß EN 50163 und EN 50388
  • Maximale Gleis-Erde-Spannung und Schienenpotenzial gemäß EN 50122-1 ∙ Belastung der Unterwerke, Speise- und Rückleiterkabel
  • Kurzschlussstromerkennung