HomeReferenzenETCS Korridor A – Planungsleistungen Grundlagenermittlung und Vorplanung

ETCS Korridor A – Planungsleistungen Grundlagenermittlung und Vorplanung

DB Engineering & Consulting GmbH, 2015 – 2017

Zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit des Schienen-güterverkehrs wurden in der Europäischen Union Güterverkehrskorridore eingerichtet. Diese waren mit dem europäischen Zugsicherungssystem ETCS auszurüsten.
In Deutschland wurde der Korridor A (Rotterdamm – Emmerich – Duisburg – Mannheim – Karlsruhe – Basel – Mailand – Genua) bis 2022 abschnittsweise mit ETCS L2 und ETCS L1LS ausgerüstet.

SIGNON erbrachte Planungsleistungen im Los 16, Freiburg Gbf und Strecke 4000/4280 zwischen
Abzw. Leutersberg (a) und Haltingen (a) in den Leistungsphasen 1 und 2:

  • Grundlagenermittlung
    • ETCS L1LS: Freiburg Gbf, Ortsaufnahme mit Signalerfassungsbogen
    • ETCS L2: ESTW-UZ Buggingen, Ortsaufnahme für Integration RBC in ESTW-UZ
  • Vorentwurfsplanung
    • ETCS L1LS: Freiburg Gbf
    • Festlegung Ausrüstungsumfang
    • Stromversorgungskonzept
    • Kostenschätzung
  • ETCS L2: Str 4000/4280 Leutersberg (a) bis
    • Haltingen (a)
    • Festlegung Ausrüstungsgrenzen
    • Festlegung der Ein- und Ausstiege einschl. seitliche Einstiege
    • Kostenschätzung

SIGNON war auch mit der Planung des angrenzenden Knoten Basel von der Grundlagenermittlung bis
zur Ausführungsplanung beauftragt.