Ein lebendiges Unternehmen - bei SIGNON ist immer was los.

­

SIGNON stellt Schutzausrüstung für Corona-Helfer her

Wir als Unternehmen leisten unseren Beitrag zur Krisenbewältigung, indem wir unsere Mitarbeiter durch die Möglichkeit des mobilen Arbeitens schützen.

Wir freuen uns aber auch, einen aktiven Beitrag zum Schutz medizinischen Personals geleistet zu haben.
Unser Mitarbeiter Erik Stiegemann, der sein Masterstudium an der TU Berlin absolviert, hatte zu Beginn der Corona-Krise eine grandiose Idee.
Er nutzte unseren 3D-Drucker, um Bestandteile für Faceshields zu fertigen.
Damit unterstützen wir die Initiative Maker vs. Virus, die die fertigen Masken an Krankenhäuser & Co. verteilen.

Zurück